Hey,

mein Name ist Benjamin Zenger (alle nennen mich Benny) und freue mich, dass du den Weg auf meine Homepage gefunden hast und mich damit auf dem Weg zu meinem Ziel die Finanzwelt einfacher zu gestalten begleitest. 

Damit du auch Bild von mir bekommst, habe ich mich selbst in paar Sätzen beschrieben. Falls dir das noch nicht reicht, schaue auch gerne mal auf meinem Instagram Account vorbei. Dort gebe ich regelmäßig Tipps und zeige dir, was mich derzeit so bewegt. 

Wer bin ich?

Ich bin ein absoluter Neuling, wenn es um das Thema Finanzen geht, also ich war mal einer … vor mittlerweile 6 Jahren.

Ich komme ursprünglich aus einer 4.000-Seelen-Gemeinde aus dem Landkreis Göppingen. Nach meinem Abitur hatte ich keinen blassen Schimmer von Geld, Versicherungen und Finanzen und auch was meine berufliche Laufbahn anging, war ich noch extrem unschlüssig.

Ausbildung Kaufmann für Versicherungen und Finanzen mit Zusatzqualifikation Finanzassistent

…. oder einfacher und umgangssprachlich: Versicherungskaufmann. Mehr durch Zufall habe ich im Jahr 2014 diese Ausbildung bei der Allianz Versicherung in Stuttgart begonnen und dort hatte ich zum ersten Mal Berührungspunkte mit dem Thema Versicheurng und Finanzen und das bei einem der größten Finanznkonzerne der Welt. Dort habe dort auch meine ersten eigenen Versicherungsverträge (Altersvorsorge und Berufsunfähigkeit) abgeschlossen.

Nach der Ausbildung wechselte ich den Sachbereich der Allianz (sog. PrivatSchutz). Doch die Zukunft als Sachbearbeiter schien mir nicht erstrebenswert. Ich wollte Karriere machen und das am liebsten bei der Allianz. Also ab an die Uni und nebenher bei der Allianz in Teilzeit arbeiten, um einen „Fuß in der Tür“ zu haben und da ich mich in der Ausbildung nicht ganz doof angestellt hatte, spielten meine Chefs mit. Cleverer Schachzug, dachte ich mir.

Studium Wirtschaftswissenschaften

An der Universität Hohenheim begann ich also nun meine akademische Laufbahn, studierte Wirtschaftswissenschaften und entwickelte mich auch persönlich noch mal deutlich weiter. Ich spezialisierte mich auf das Interne Management und schloss mein Studium in Regelstudienzeit ab. Ich schaffte es sogar auf die „Dean’s List“ meiner Fakultät. Läuft doch!?

Selbstständigkeit​

Um ehrlich zu sein: Nein. Ich war extrem unzufrieden. Die Uni war meist graue Theorie und bei der Allianz musste ich schnell feststellen, dass bessere Leistung nicht direkt belohnt wird. Neben meinem Studium und der Arbeit bei der Allianz bildete ich mich im Bereich Finanzen weiter und merkte schnell wie wenig ich wusste… trotz Ausbildung und Studium. Ich unterhielt mich mit meinem Umfeld und merkte, dass ich nicht alleine war und noch viel schlimmer wie viel falsches „Wissen“ vorherrscht. Ich wünschte ich hätte damals so jemanden an meiner Seite gehabt, wie ich heute bin und ich wollte mein neu erworbenes Wissen teilen und zeigen, dass Finanzen nicht so kompliziert sind, wenn man nur etwas Offenheit, Fleiß und Willen mitbringt.

Solange ich noch bei der Allianz angestellt war, waren mir allerdings die Hände gebunden. Ich kündigte und machte mich im April 2020 in diesem Bereich und in einer sogenannten Maklerstruktur selbstständig. Im September 2020 legte ich zusätzlich die Prüfung zum Finanzanlagenfachmann ab und trat im November 2020 aus der Struktur aus, um als freier (!) Finanzberater
tätig zu sein und hier bin ich.

Solltest du also Fragen zu mir oder fachlichen Themen dann zögere nicht mich mit deinen Fragen zu löchern (Dumme Fragen gibt es nicht!). Schau‘ doch auch gerne bei meinem Instagram Account vorbei. Dort findest du vielleicht auch den ein oder anderen nützlichen Tipp, der dir weiterhilft.

Viele Grüße

Benny

P.S. Meine Verträge bei der Allianz habe ich nicht mehr.

FAQ

Im Versicherungsbereich erhalte ich eine Courtage von den Versicheurngsunternehmen und diese auch erst bei Abschluss

Im Finanzbereich vertrete ich eine passive und langfristige Strategie. Die zeichnet sich ja durch geringe Kosten aus, daher beschränke ich mich in diesem Punkt auf eine Tippgeberbasis. Mehr Infos findest du hier.

Im Immobilienbereich arbeite ich mit mehreren Bauträgern und Immobilienvertriebe zusammen. Von diesen werde ich auch bezahlt.

Für keine. Ich arbeite mit verschieden Maklerpools zusammen und habe dadurch Zugriff auf gesamten Versicherungsmarkt.

Wie der Name schon sagt, ist ein Versicherungsvertreter ein Vertreter einer bestimmten Versicherungsgesellschaft. Als Versicherungsmakler dagegen stehe ich auf deiner Seite. Das sage ich nicht nur so, sondern das ist gesetzlich und vertraglich so geregelt. Die Aufgabe als Versicherungsmakler ist den passenden Versicherungsschutz zu erarbeiten und den gesamten Versicherungsmarkt zu durchleuchten.

Aus zwei Gründen: Erstens, sollte ich als „Vermögenswerwalter“ aktiv dein Depot verwalten, fallen dadurch Kosten an. Da meine Philosophie auf eine kostengünstige und langfristige Buy&Hold-Strategie basiert, wäre das für dich kontraproduktiv. Zweitens (so ehrlich will ich sein), rechnet sich das für mich wirtschaftlich aufgrund aktueller gesetzlicher und regulatorischer Vorgaben für wirtschaftlich nicht.

Von unterschiedlichsten Bauträgern und Immobilienvertrieben. Bei der Immobilie hängt es ja ziemlich stark von deinen Wünschen und Vorstellungen ab. Daher will ich hier ziemlich flexibel sein.

Über mich Impressum
Kostenlose Onlineberatung Datenschutz
Rechner und Angebote Erstinformation

© 2021 Benjamin Zenger. Created for free using WordPress and Colibri